Gogi Mandu (고기만두) sind koreanische Teigtaschen mit fleischhaltiger Füllung. Die Zubereitung ist eigentlich sehr einfach, sie beansprucht einfach nur viel Zeit, da du jede einzelne Teigtasche füllen und falten musst. 

Die Teigfladen kannst du entweder selbst herstellen (Verlinkung hier) oder du kaufst fertige Teigfladen, was ich dir rate, im asiatischen Supermarkt. Diese enthalten nämlich auch keine Zusätze und bestehen nur aus Mehl, Wasser und Salz.

Kommen wir direkt mal zum Rezept.

 

gogi-mandu-original

Gogi Mandu - 고기만두

Teigtaschen mit Fleischfüllung
Noch keine Bewertung
Vorbereitungszeit: 1 Stunde
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Gerichttyp: Beilage, Frühstück
Land & Region: Koreanisch
Schärfelevel: 0 von 3
Vegetarisch: nein
Schwierigkeit: 4 von 5
Geschmack: 5 von 5
Portionen: 2
Kalorien: 150kcal

Equipment

  • Dampfgarer

Zutaten

Für ca. 20 Teigtaschen

Optionale Zugaben

  • Tofu
  • Pilzsorten Shiitake, Enoki, Austern, Seiblinge usw.
  • Chilischote(n)

Anleitungen

  • Vorab: Die Teigfladen gibt es im Ost-Asiatischen Markt direkt im TK-Fach zu kaufen ODER du stellst die Fladen nach meinem Rezept selbst her. Das Rezept habe ich dir in der Zutat Mandu-Pi verlinkt.
  • Schneide die gewünschten Zutaten in sehr kleine Stücke bzw. Würfel. Je kleiner desto besser. Achte auch darauf, dass kaum Flüssigkeit in die Masse gelangt, weswegen du nasse Zutaten sehr abtrocknen solltest!
    gogi-mandu-zutaten
  • Die Dangmyeon musst du lediglich für 15 Minuten in einem heißen Wasserbad legen. Dadurch werden sie weich und du kannst sie problemlos zerkleinern
  • Rühre die Zutaten, die du dir ausgesucht hast, anschließend zu einer homogenen Masse zusammen.

Das Falten

  • Lege die Mandu-Pi (Teigfladen) beisammen und forme so viele Mandu, wie es mit deiner Füllmasse möglich ist.
  • Je nach Größe des Mandu-Pi nimm mehr oder weniger Füllung. Ein Teelöffel ist dabei das ideale Messgerät.
  • Platziere die Füllung in der Mitte des Teigs. Feuchte den ganzen Rand mit Wasser an, dadurch kannst du ihn perfekt verschließen.
  • Drücke die Ränder mit deinen Fingern zusammen und Forme nun den entsprechenden Mandu.
  • Der Halbmond gelingt, indem du die Enden des länglichen Mandus miteinander verbindest.
  • Du kannst die Mandu anschließend einfrieren oder direkt dampfgaren.

Zubereitung oder Lagerung

  • Die frischen Mandu müssen anschließend für 15 Minuten im Dampfgarer garen.
  • Du kannst die Mandu auch einfrieren und so sehr lange haltbar machen. Gefrorene Mandu sollten 20 Minuten dampfgegart werden.
  • Die gedämpften Mandu eignen sich nun auch zum Braten. Für Suppen kannst du direkt die gefrorenen Mandu verwenden.
    gogi-mandu-inneres
Schon ausprobiert?Ich freue mich auf deine Bewertung