Kimchi Jjigae (김치 찌개) gehört zu den berühmten koreanischen Suppen, die besonders gesund und lecker sind. Sie eignet sich besonders für die kalten Herbst und Wintermonate und spendet dir Wärme und viele Vitamine und Mineralien. Kohl-Kimchi , auch als Südkoreas gesundes Power Food bekannt, bildet die Basis dieser Suppe. Durch Kimchi nimmt sie einen scharfen und leicht säuerlichen Geschmack an. Mit Reis und weiteren Beilagen kannst du mit ihr ein grandioses Gericht zaubern.

 

kimchi-jjigae-original

Kimchi Jjigae - 김치찌개

Suppe mit Kohl Kimchi
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Gerichttyp: Hauptgericht, Suppe
Land & Region: Koreanisch
Schärfelevel: 2 von 3
Vegetarisch: wahlweise
Schwierigkeit: 1 von 5
Geschmack: 2 von 5
Portionen: 1
Kalorien: 300kcal

Equipment

  • Topf
  • ich empfehle dir einen Dolsot-Topf für jeweils eine Person

Zutaten

Optional zum Hinzugeben

Anleitungen

  • Erhitze einen Topf mit 3 EL Sesam Öl und gib das Kohl-Kimchi hinein. Brate es zuerst etwas an. (Falls du noch Schweinefleisch oder Tunfisch hinzufügen möchtest, brate es mit dem Kimchi zusammen an).
  • Nach ca. 3 Minuten gib 400ml Brühe oder nur Wasser hinzu sowie die geschnittene Lauchzwiebel, Knoblauch (nur geschält und leicht geschnitten), 5 EL Kimchiwasser und 1 EL Gochugaru.
  • Koche das Ganze für 10 Minuten und füge anschließend den in Würfel geschnittenen Tofu sowie weitere Wunschzutaten, wie Pilze Ei oder auch Dosenfleisch hinzu und lasse es weitere 7 bis 10 Minuten bei starker Hitze kochen.
  • Schon kannst du die leckere Kimchi Suppe genießen und zum Beispiel mit etwas Reis servieren. 
Schon ausprobiert?Ich freue mich auf deine Bewertung

Die echte koreanische Suppen Brühe

Die koreanischen Suppen werden meistens mit einer Suppenbrühe aus Seetang (Dashima (engl. Kelp) und kleinen Sardellen (Myeolchi) zubereitet. Sie wird auch Dashima Myeolchi Yuksu (다시마 멸치 육수) genannt. Für dieses Rezept habe ich aus Einfachheit normales Wasser verwendet. Falls du dennoch die Dasima Brühe verwenden möchtest, musst du die Suppenbrühe zuvor mit 1 Blatt Dashima und 3 getrockneten Sardellen zusammenkochen. Für den Anfang reicht normales Wasser aber auch aus.

Vegetarisch oder mit Fleisch, beides möglich

Du kannst deine Kimchisuppe entweder vegetarisch, aber auch vegan oder mit Fleisch zubereiten. Normalerweise wird sie noch mit Schweinefleisch (Schweinenacken, Schweinebauch) oder mit Tunfisch oder anderen Meeresfrüchten verfeinert. Ohne Fleisch schmeckt sie aber genauso lecker und hat zudem viel weniger Kalorien.

Ebenfalls musst du bei der vegetarischen Variante die Fischbrühe durch normales Wasser oder wahlweise auch Reiswaschwasser ersetzen und das Kimchi sollte natürlich auch auf veganer Ebene zubereitet worden sein.

Das Kimchiwasser befindet sich in den meisten Fällen am Boden deiner Box oder der Kimchiverpackung. Wenn du kein Kimchiwasser hast, nimm einfach 20 bis 30 Gramm mehr Kimchi.  Kimchiwasser sorgt für einen noch stärkeren Geschmack.

Kimchi selbst machen oder kaufen?

Da ich nie genug selbst gemachtes Kohl-Kimchi zuhause habe oder auch teilweise zu faul bin, mehrere Kilo Kimchi auf einmal zuzubereiten, kaufe ich mir oft fertiges Kimchi. Das spart Zeit und manchmal auch Nerven. 😀 Falls du dein Kimchi für diese Suppe dennoch selbst zubereiten möchtest, mache es am besten nach unserem Rezept.