Dieses leckere koreanische Gericht wird in Korea oft von Studenten gegessen, da es besonders preiswert zubereitet werden kann. Auch in Deutschland kannst du es günstig nachkochen. Im Ganzen kostet dieses Gericht (angenommen du hast die koreanische Chilipaste Gochujang schon) weniger als 5 €

Zudem macht es dich sehr satt und würde sich ideal als Frühstück eignen. Koche dieses Gericht doch am Abend vorher und erwärme es am Morgen in der Mikrowelle. So kann der Tag dann nur gut starten:)

Den Reis musst du natürlich vorher aufkochen oder vorbereiten. Da bietet sich ein günstiger Reiskocher an, welcher den Reis bis zu 48 Stunden warm und frisch hält. Ansonsten koche Reis im Topf vor und friere ihn mit Alufolie ein. Erwärm den Reis jedes mal in der Mikrowelle und fertig.

Du kannst nach deinen Belieben geröstetes Gim (geröstetes Seegras) als Garnierung verwenden. Ich nehme immer gerne sehr viel Gim, da es für mich einen einzigartigen Geschmack bietet.

Du kannst dieses Gericht als Beilage sehen, indem du nur den Tunfisch zu anderen Gerichten servierst, oder auch als Hauptgericht, wie du es auf dem Foto erkennen kannst.

Doch jetzt zum Rezept.

 

scharfer-thunfisch-original

Mae-un Chamchi - 매운참치

Scharfer Tunfisch
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Gerichttyp: Beilage, Hauptgericht
Land & Region: Koreanisch
Schärfelevel: 2 von 3
Vegetarisch: nein
Schwierigkeit: 2 von 5
Geschmack: 3 von 5
Portionen: 1
Kalorien: 400kcal

Zutaten

  • 1 Dose Tunfisch
  • 2 Knoblauchzehe(n) fein gehackt
  • 1 Zwiebel(n) fein gewürfelt

Anleitungen

  • Koche Reis! Dieses Gericht schmeckt ideal auf normalen weißen Reis.
  • Schneide die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel.
  • Mixe das Gochujang, Oligotang, den Ketchup, Sojasauce (=Ganjang) an.
  • Brate Zwiebel und Knoblauch mit etwas Öl für 2 Minuten an.
  • Gib den Tunfisch in die Pfanne und brate es für weitere 2 Minuten an.
  • Gib die Sauce hinzu und brate das Gericht nochmal ca. 2 Minuten an. Achte darauf, dass nichts anbrennt!
  • Schon ist es fertig – Iss den scharfen Tunfisch mit Reis und Seegras (geröstetes Gim , kein Nori) und du wirst dieses schnelle Gericht lieben, vor allem als Student. Mein Zusatztipp: Träufle 1 EL Sesamöl oder Perilla Öl über den Tunfisch, yummiyum.
Schon ausprobiert?Ich freue mich auf deine Bewertung