Cheonggyeongchae Muchim (청경채 무침) ist ein knackiger und würziger Salat mit Pak Choi als Hauptzutat. In Korea wird Pak Choi auch gerne verspeist und ist unter den Namen Cheonggyeongchae bekannt. Da dieses eher chinesische Gemüse jedoch viele Vitamine und Mineralien enthält und ebenfalls sowohl gekocht als auch roh gegessen werden kann, erfreut Pak Choi ist großer Beliebtheit auf der ganzen Welt. Das folgende Rezept eignet sich meiner Meinung nach ideal als Grillsalat, insbesondere an warmen Tagen. Dieser Salat wird roh verzerrt und du kannst den Pak Choi klein schneiden oder wie auf dem Bild in ganzen bzw. halbierten Blättern serviert. 

Cheonggyeongchae Muchim - 청경채 무침

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 12 Minuten
Gerichttyp: Beilage, Salat
Land & Region: Koreanisch
Schärfelevel: 1 von 3
Vegetarisch: wahlweise
Schwierigkeit: 1 von 5
Geschmack: 4 von 5
Portionen: 4
Kalorien: 40kcal

Zutaten

  • 500 g Pak Choi frisch
  • 1 Knoblauchzehe(n)

Dressing

Anleitungen

  • Schneide vom Pak Choi den Zupf ab und wasche alle Blätter sehr gründlich mit kaltem Wasser.
  • Rühre das Dressing an, dazu vermenge die Fischsauce, Knoblauch, Gochugaru, Sesamöl, Reis Essig, Sesam Samen und Zucker.
  • Schneide die Pak Choi Blätter mit einer Schere nochmal in etwa 3 fingerbreite Stückchen.
  • Sammle die Blätter in einer großen Schale und füge die Zutaten für das Dressing hinzu.
  • Mixe alles sorgfältig durch, sodass jedes Blatt mit dem Dressing bedeckt ist. Stelle das Gefäß für 10 Minuten in den Kühlschrank, damit sich das Dressingaroma optimal entfaltet.
  • Serviere diesen leckeren Pakchoi Salat zu Fleisch und anderen saftigen Speisen
Schon ausprobiert?Ich freue mich auf deine Bewertung

Die Grillsaison startet

Endlich!! Bald wird gegrillt und natürlich darf neben viel Fleisch auch ein gut gefüllter Salattisch nicht fehlen. Hier zeige ich dir einen super leckeren koreanischen Salat mit Pak Choi. Der asiatische Kohl Pak Choi ist mittlerweile in jedem deutschen Supermarkt zu finden und sehr preiswert. Dieser Salat zeichnet sich durch einen knackigen, Pak Choi typischen Geschmack aus.

Pak Choi ist ein Kohl, den du ideal als Salatgrundlage nutzen kannst. Er schmeckt als Rohkost sehr lecker und ist zudem gesund. Für diese Beilage eignen sich sowohl die großen als auch kleinen Pak Choi Köpfe.

Das Herzstück dieses Salates ist sicherlich das duftende und harmonisierende Dressing, welches dem Salat einen Scharf-Sauer-Süßlichen Geschmack verleiht und dadurch all deine Geschmacksnerven explodieren lässt! Den vollen Geschmack entfaltet diese Beilage, wenn du ihn etwas im Kühlschrank ziehen lässt. Ein weiterer Hinweis in das Schneiden der Blätter. Anders als auf meinem Rezept Foto kannst du die Blätter auch klein schneiden, in ca. 2-Finger-Breite Stücke.

Durch diesen fruchtig erfrischenden Geschmack eignet dieser koreanische Salat sich nicht nur für Grillabende, sondern auch ideal als Beilage für warme Speisen und Suppen. Ähnlich wie andere koreanische Salatbeilagen finde ich, dass sich dieser Salat auch als Partyfood für Raclette oder Fondue eignet, wobei nicht unbedingt nur koreanische Speisen gereicht werden.

Also; warte nicht und probiere diesen Salat aus. Variiere mit etwas mehr Chili um die Schärfe anzupassen und entzücke deine Gäste.