Gochujang Samgyeopsal (고추장 삼겹살) wird aus dünnen Schweinebauch (=Daepae Samgyeopsal) und einer auf Gochujang basierenden Chilisauce bzw. Marinade zubereitet. Mit etwas Gemüse angebraten ist dieses Gericht auch perfekt für Grillabende.

 

gochujang-samgyeopsal-original

Gochujang Samgyeopsal - 고추장 삼겹살

Gebratener Schweinebauch mit scharfer Sauce
Noch keine Bewertung
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Gerichttyp: Beilage, Hauptgericht
Land & Region: Koreanisch
Schärfelevel: 1 von 3
Vegetarisch: nein
Schwierigkeit: 1 von 5
Geschmack: 4 von 5
Portionen: 1
Kalorien: 1100kcal

Zutaten

  • 250 g Schweinebauch dünn geschnitten (Dae-Pae Samgyeopsal im Idealfall)
  • 1 Stück Zwiebel mittelgroß
  • 1 Stück Frühlingszwiebel

Sauce bzw. Marinade

Anleitungen

  • Schneide den Schweinebauch (am besten mit einer Schere) in 2-Finger breite Stücke, die Zwiebel in normale dünne Scheiben und die Lauchwiebel in kleine Stücke. Der Schweinebauch sollte im Idealfall bereits in dünne Scheiben gekauft werden! Je dünner desto leckerer 🙂
  • Beginne den Schweinebauch OHNE Öl anzubraten.
  • Währenddessen rühre die Sauce an.
    1 EL Gochujang (koreanische Chilipaste), 1 EL Gochugaru (koreanisches Chilipulver), 1 EL Ganjang, 1 EL Matsul (oder Mirin), 1 EL Sesamöl, 1 EL Zucker, 1 Prise Pfeffer, 1 Stück Knoblauchzehe(n)
  • Nach etwa 3 Minuten ist der Schweinebauch leicht angebraten. Gib die Zwiebel und die Sauce hinzu.
  • Brate das Ganze weitere 5 Minuten an und gib die geschnittene Lauchzwiebel hinzu.
  • Brate das Fleisch noch 1 - 2 Minuten und serviere.
  • Mit Reis, Kimchi, geröstetes Gim und anderen Beilagen schmeckt dieses Gericht noch besser 🙂

Video

Schon ausprobiert?Ich freue mich auf deine Bewertung

Schweinebauch ist ein sehr schmackhaftes Stück des Schweins. In Korea wird Schweinebauch mit den unterschiedlichsten Zutaten und Zubereitungswegen zu geschmacksvollen Gerichten gekocht. Dieses scharfe Gericht ist für einen schnellen Einstieg in die koreanische Küche sehr gut geeignet, denn du benötigst wenige Zutaten, die du auch ganz einfach über Amazon erhältst. Falls du kein Matsul oder Mirin hast, kannst du auch Weißwein benutzen.

Die Grillsaison beginnt

Die Grillsaision startet allmählich und da eignen sich koreanische Fleischgerichte als der Überraschungshit auf dem nächsten Grillevent. Der Clou ist, dass du das Fleisch auch ganz einfach mit der Sauce marinieren lassen und die Fleischstücke auf den Grill legen kannst. Bring dann aber lieber mehr Fleisch mit, denn alle Gäste werden dir dieses Gericht vor deinen Augen weg essen.

Mein Tipp

Bitte den Metzger, dünnere Scheiben mit der Maschine schneiden zu lassen (ca. 0.5 cm) . Dünnes Fleisch passt bei diesem, sowie bei vielen anderen koreanischen Gerichten immer mehr, als dicke Stücke. Der Metzger oder Fachverkäufer wird deiner Bitte sicherlich nachgehen.

Serviervorschlag

Bei solchen Gerichten, wie Dieses, Bulgogi, Bossam , allg. kor. BBQ und anderen Fleischgerichten empfehle ich, mit einen quadratischen Blatt Gim (Seegras), Reis und nach Belieben anderen Banchan zu essen. Du legst alles in das Blatt und rollst es leicht zusammen. Dann schiebst du dir diese Leckerei in den Mund.