Japchae ist ein koreanischer Nudelsalat, der auf Glasnudeln, Gemüse und wahlweise Fleisch besteht. Gereicht wird Japchae gerne auf Festen und speziellen Feiertagen, da dieses Gericht zum einen sehr einfach zuzubereiten ist und zum anderen auch kalt gegessen werden kann.

 

japchae-original

Japchae

Koreanischer Glasnudelsalat
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Gerichttyp: Hauptgericht, Salat
Land & Region: Koreanisch
Schärfelevel: 0 von 3
Vegetarisch: wahlweise
Schwierigkeit: 1 von 5
Geschmack: 4 von 5
Portionen: 1
Kalorien: 400kcal

Zutaten

Sauce

Optionale Zutaten

  • 2 Stück Pyeogo Beosot frisch oder getrocknet (=Shiitake Pilze)
  • 200 g frischer Spinat
  • 100 g Bulgogi

Anleitungen

  • Weiche zuerst die Shiitake Pilze für 10 Minuten in lauwarmen Wasser auf.
  • Koche währenddessen die Glasnudeln, wie es auf der Verpackung beschrieben ist. In der Regel müssen koreanische Glasnudeln ca. 8 Minuten kochen.
  • Schneide die aufgeweichten Pilze, die Zwiebel, die Lauchzwiebel und den Knoblauch in mundgerechte Stücke. Schneide die Möhre in dünne Streifen, in sogenannte Magic Sticks.
  • Erhitze die Pfanne mit 1 EL Speiseöl und beginne zuerst den Knoblauch und die Zwiebel kurz anzubraten (1 Min). Gebe dann die Paprika, die Lauchzwiebel und die Möhrenstücke hinzu. Hier kannst du auch Fleisch hinzugeben, falls du Fleisch verwenden möchtest.
  • Die Nudeln und die Pilze sollten nun auch bratbereit sein. Schneide dazu die aufgequollenen Shiitake in dünne Streifen und lege sie mit den Nudeln in die Pfanne.
  • Gib nun die Sojasauce, das Sesamöl und den Zucker hinzu und rühre alles gut um. Es darf nichts anbrennen.
  • Serviere das Gericht nun auf einem Teller und garniere alles mit Sesam-Samen.

Video

Schon ausprobiert?Ich freue mich auf deine Bewertung

Koreanische Japchae sind Süßkartoffelstärke-Nudeln, besser bekannt als Dangmyeon, die im Rührverfahren gebraten und mit Gemüse und manchmal Rindfleisch vermischt werden. In der Vergangenheit wurde dieses Gericht nur mit Gemüse zubereitet. Kurz nach den 1920er Jahren wurden die Süßkartoffelnudeln zum Mittelpunkt dieses Gerichtes. Der milde, süße Geschmack in Kombination mit den verschiedenen Gemüsestrukturen und den zähen Nudeln machen es zu einem beliebten Gericht. Es wird normalerweise als Vorspeise oder Beilage in koreanischen Restaurants serviert, aber es kann auch als Hauptgericht allein oder über einem Reisbett serviert werden. In diesem Fall wird es als Japchae-bap bezeichnet.

Dieses Gericht ist sowohl als Snack als auch als Hauptspeise geeignet. Es wird zum Beispiel sehr gerne zum koreanischem BBQ gegessen, da du die Nudeln direkt mit Gemüse und Sauce auf der heißen Platte braten und vermengen kannst.

Hauptzutaten für Japchae

Die häufigsten Zutaten für Japchae sind die koreanischen Süßkartoffelnudeln, getrocknete oder frische Shiitake-Pilze, Karotten, Spinat, Zwiebeln, Pfeffer Schoten und für die nicht-vegetarische Version Rindfleisch. Zum Würzen und Garnieren sind die Zutaten Sesamöl, Sojasauce, Zucker, Sesamsamen und manchmal ein Eigelb gerne vorhanden.

Vegetarische Japchae

Für ein vegetarisches Rezept ersetze das Fleisch durch mehr Shitake oder jede andere Art von Pilzen und Gemüse.

Die Gemüsesorten in der Zubereitungsliste sind nicht zwangsläufig nötig. Du kannst das Gemüse auch nach Belieben anpassen und deine persönliche Zubereitungsform finden. Lediglich an das Saucenrezept solltest du dich halten, denn sie gibt dem Japchae Gericht den typischen Geschmack.

Folgende Gemüsesorten passen zum Gericht:

  • Championgs
  • Möhren
  • Zucchini
  • Paprika
  • Aubergine
  • Enoki Pilze
  • weitere…

Wie du Japchae kochst

Der Schlüssel zum köstlichen und traditionell gewürzten Japchae ist es, alle Zutaten separat zu kochen und am Ende zu kombinieren. Diese Technik ermöglicht es, dem Gericht verschiedene Geschmacksschichten hinzuzufügen. Da jede Zutat ihre eigene Garzeit hat, ermöglicht diese Methode außerdem, die Textur und Farbe der einzelnen Zutaten zu erhalten und ein Überkochen zu vermeiden.

Japchae Inhaltsstoffe – Japchae ist sehr gesund

Dieses koreanische Gericht ist eine komplette Mahlzeit. Es enthält Kohlenhydrate, Gemüse und Proteine. Eine volle Portion von etwa 530 g enthält 604 Kalorien, aber nur 200 Kalorien aus Fett. Um die Kalorien von Japchae zu reduzieren, kannst du weniger Nudeln und mehr Gemüse verwenden. Es enthält 23 g Fett, aber kein gesättigtes Fett.Japchae ist auch reich an Kalium, Ballaststoffen, Vitamin A und C.