Kkoma Kimbap (꼬마김밥) sind sozusagen die Kinder der großen Kimbap Reisrollen, denn sie sind sehr klein, besonders knuffig und sehr schnell zu verputzen. Sie eignen sich perfekt für deine Dosirak Lunchbox. Wie auch beim normalen Gimbap, gibt es keine Grenzen bei der Füllung, also den Zutaten zum Füllen, die du bevorzugst. Du kannst praktisch jede Zutat für Gimbap und Kkoma Gimbap nutzen. Im folgenden Rezept zeige ich dir passende Füllungen, probiere einfach aus und entdecke deinen persönlichen Geschmack.

 

kkoma-kimbap-original

Kkoma Kimbap - 꼬마김밥

Baby Kimbap für deine Lunchbox
Noch keine Bewertung
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Gerichttyp: Beilage, Frühstück, Hauptgericht
Land & Region: Koreanisch
Schärfelevel: Zutatenabhängig
Vegetarisch: wahlweise
Schwierigkeit: 2 von 5
Geschmack: 5 von 5
Portionen: 1
Kalorien: 50kcal

Zutaten

Passende Füllungen

  • Möhrensticks gegart
  • Gurkensticks frisch
  • Danmuji gelber Rettich
  • Bulgogi (selbst gemacht) gegart
  • Kimchi verschiedene Arten, gegart oder frisch
  • Blattgrün Perilla, Bärlauch, etc
  • Omelett in dünne Streifen geschnitten
  • Paprikasticks roh
  • Kongnamul Muchim Rezept siehe Text unten
  • Sigeumchi Namul Rezept siehe Text unten

Dipping Sauce

Anleitungen

  • Koche dir zuerst den Reis vor. Sobald dieser fertig gekocht ist, lasse ihn abkühlen und würze ihn mit Sesamöl und etwas Salz.
    200 g Rundkornreis (gekocht), 1 EL Sesamöl, 1 TL Meersalz
  • Bereite während des Reiskochens noch beliebige Zutaten vor. Beachte, da es sich um Mini Gimbap Röllchen handelt, solltest du die Gemüsestreifen sehr dünn schneiden.
  • Schneide ein großes Gimbap-Seegras Blatt in 4 kleinere Blättchen.
    2 Kimbap Gim Blätter
  • Belege ein kleines Blättchen nun mit einer dünnen Schicht Reis und die beliebige Anzahl und Variation von Füllung drauf.
  • Rolle das Röllchen zusammen und schon ist es fertig. Du musst wirklich nichts großartiges an Mehraufwand einplanen, denn die Röllchen halten auch sehr gut zusammen, solange du sie nicht zuuuu voll stopfst 😀
  • Rühre noch die passende Sauce als Dip an und fertig 🙂
    1 EL Ganjang, 1 EL Ssal sikcho (koreanischer Reis Essig), 2 EL Wasser, 1 EL Brauner Zucker, 0.5 EL Senf
Schon ausprobiert?Ich freue mich auf deine Bewertung